Aug 1, 2017

Open Ateliers Frankfurt - 13th and 20th August

On Sunday the 13th August the 4th and 6th floor in Atelier Frankfurt will be open.
I will be in the room 4.16 and I am happy to see many friends and visitors!
The programm is here:
http://atelierfrankfurt.de/ausstellung/vortragen/kunstsommer-open-studios/
And the Sunday over, 20th August will be open the 3th floor.
Photo by Peter Krausgrill
Here a text from the FRIZZ Magazine ( in German):
Offene Ateliers Frankfurter Kunstsommer Open Doors ›› 13.+20.8. Atelierfrankfurt, 12-18 Uhr, www.atelierfrankfurt.de
Im Rahmen des ersten Frankfurter Kunstsommers, der sich auf die Fahnen geschrieben hat, die freie Kunstszene Frankfurts und die hier lebenden und arbeitenden Künstlerinnen und Künstler einem breiteren Publikum vorzustellen, öffnet das Atelierfrankfurt an zwei Tagen im August erneut seine Pforten. Das Atelierfrankfurt ist eines der größten Kunstquartiere Deutschlands. An zwei Tagen im Spätsommer öffnen die Künstler ihre Ateliers auf ihren jeweiligen Etagen und laden die Besucher in ihre Arbeitsräume ein. Im Atelier des Künstlers Johannes Kriesche liest die Offenbacher Lyrikerin Katharina Eismann am 13. August (14 Uhr) Gedichte vor, die teilweise vom Frankfurter Osthafen inspiriert wurden. Kriesche ist einer der drei zeitgenössischen Künstler der Ausstellung „Apokalypse des Realen“, die am 23. August im Atelierfrankfurt startet. Gemeinsam mit Federico Rosa und Gabriel Stoian möchte er mit seinen Arbeiten die Gesellschaft für Probleme sensibilisieren. In ihren Werken hinterfragen sie visuell das Reale und setzen es mit einer Apokalypse gleich. Auch Künstler und Kreative im Frankfurter Westen laden in ihre Studios ein. Das Gelände der ehemaligen Druckfarbenfabrik Dr. Carl Milchsack hat sich in eine „mehrdimensionale Kulturfabrik“ verwandelt. Von 16 bis 19 Uhr können Besucher durch die offenen Ateliers schlendern und Einblicke in den Schaffungsprozess der Künstler erhaschen. Fotografien von Niko Neuwirth und die Klanginstallation „Klangsackerl“ von Sylvia Necker bespielen den Hof des Milchsackgeländes. Um 20 Uhr startet das Livekonzert der Darmstädter Band „Messer Brüder“, auf deren musikalischer Agenda Electronic Garagerock steht, bevor es ab 22 Uhr „Film ab!“ heißt. Ein Foodtruck versorgt die Kunstinteressierten mit Snacks und Drinks. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Frankfurter Kultursommer 2017 und Gutleut-Tagen 4.0 statt und möchte auch explizit Familien einladen.